Restauration KX5 5 Speed (2011)

Nachdem wir den Trümmerhaufen damals vor 7 Jahren von einem Kollegen gekauft haben und er auch nie wirklich gut lief, stand sie wieder eine Weile in der Ecke rum und gammelte weiter vor sich hin. Bis wir uns entschlossen haben das Ding komplett zu restaurieren.

Als erstes machten wir den Motor wieder flott und erstmal eine Probefahrt, die verlief eigentlich ganz gut. Danach musste die gesammte Verkabelung neu und auch der Rest war nicht mehr das Beste. Neu mussten auf jeden Fall: Bremsscheiben und Klötze, Ritzel und Kette, Kolbenringe, Getriebeöl und die Reifen. Zudem war die Lackierung auch mehr schlecht als Recht.

Also baute ich das komplette Moped erst einmal auseinander und entrostete alles. Den Rahmen lackierte ich mit 2 Komponenten Rostschutzfarbe und anschließend mit schwarz-glänzend noch einmal. Der Unterzug vom Rahmen erhielt wieder ein schönes Silber, so wie auch der Schwinger.

So soll sie wieder aussehen. Ein Original Werksfoto mit silbernen Felgen die es auch wahlweise in weiss gab:

Erst einmal zerlegen:

Tank und Verkleidungen habe ich mit Feinspachtel, Spritzspachtel und Glasfasermatten wieder repariert, da sie einige starke Beschädigungen hatten.

Im Vergleich zu vorher schon ein Unterschied.
Hier noch ein paar Daten:

Meine ist BJ 1987, 5 Gang, eingetragen mit 50Km/h und läuft 70Km/h spitze unfrisiert.
Farbe: AZURBLAU

Stand 2015

Hercules KX-5 Baujahr 1987
Hercules KX-5 Baujahr 1987

Fotos und Text: Jürgen Siemer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.